Patienten

Das DOC und seine Tochterunternehmen WBC (für Diagnose, Therapie und Nachsorge von Brustkrebs) und WDC (für Diagnose, Therapie und Nachsorge von Darmkrebs) sind keine patientenbehandelnden Einrichtungen, sondern haben die Qualitätsüberprüfung und -sicherung onkologischer Erkrankungen in Kliniken zum Ziel. Wir sind objektive und unabhängige Dienstleister für Kliniken, die sich freiwillig einer zusätzlichen externen Qualitätssicherung stellen möchten.

Insgesamt dient dies der Verbesserung bzw. Aufrechterhaltung einer hohen Behandlungsqualität im Sinne der Patienten und der kontinuierlichen Selbstüberprüfung der Kliniken.

Wir kontrollieren und monitorieren die Datendokumentation der betreffenden Kliniken und vergleichen deren Daten in einem anonymisierten und bundesweiten, halbjährlich erfolgenden Qualitätsvergleich („Benchmarking“) miteinander.

Die regelmäßige Teilnahme an unserem Qualitätssicherungsprogramm bescheinigen wir jährlich und ist in teilnehmenden Kliniken durch die Bescheinigungen „Qualitätssicherung Brustkrebs DOC“ bzw. „Qualitätssicherung Darmkrebs DOC“ dokumentiert bzw. durch Aushang gekennzeichnet. In den Bescheinigungen ist auch festgehalten, seit wann die betreffende Klinik an der Qualitätssicherung teilnimmt. Um valide und vollständige Daten auswerten zu können, bezieht sich die Bescheinigung immer auf das ausgewiesene Vorjahr, lässt aber begründete Annahmen auch auf das laufende Jahr zu.

Durch unsere Bescheinigungen wird bestätigt, dass die teilnehmenden Kliniken leitlinienorientiert, interdisziplinär und qualitätsorientiert arbeiten und ein insgesamt hohes Qualitätsniveau erzielen. Die Qualität und die Dokumentation werden zweimal im Jahr extern und unabhängig durch das DOC überprüft. Die konkreten Einzelergebnisse unserer Qualitätssicherung können auf Anfrage in den Kliniken eingesehen werden.